Willi Stächele macht auf Hilfen in der Corona-Krise aufmerksam

24. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren Oberbürgermeister und Bürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren Ortsvorsitzende,

sehr geehrte Damen und Herren Ortsvorsteher,

sehr geehrte Damen und Herren Kreisvorstandsmitglieder,

so wie mich erreichen auch Sie ganz bestimmt tagsüber unzählige Telefonate und Mails von besorgten Mitbürgern. Auf diesem Wege weitere wichtige Informationen zu Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise. Diese können Sie nachfolgenden Seiten entnehmen:

1.      Ab morgen Abend können gewerbliche und soziale Unternehmen, Solo-Selbständige sowie Angehörige der Freien Berufe, die sich aufgrund der Corona-Pandemie in einer existentiellen Notlage befinden, Anträge zu finanzielle Soforthilfen über das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg herunterladen. Diese Anträge können bei den zuständigen Kammern beantragt werden. Diese Zuschüsse müssen nicht zurückbezahlt werden.

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/.

Bitte halten Sie sich über die Internetseite des Wirtschaftsministeriums auf dem Laufenden, die auch Informationen zu den weiteren Förderprogrammen beinhaltet.

Für Unternehmen bietet das baden-württembergische Wirtschaftsministerium zudem eine spezielle Corona-Hotline unter der Tel. 0800 40 200 88 gebührenfrei an.

2.      Die Hausbanken werden ebenfalls bis morgen Abend über die finanzielle Abwicklung informiert und sind Ansprechpartner für alle Unternehmen.

3.      Weiterhin wird meine Homepage: www.willi-staechele.de laufend mit den aktuellen Informationen bestückt werden. Bitte informieren Sie sich dort selbst.

4.      Gerne stehe ich Ihnen bei konstruktiven Vorschlägen zur Bewältigung dieser Krise zur Verfügung.

Lassen Sie uns in dieser herausfordernden Zeit zusammen stehen,

bleiben Sie gesund!

Ihr

Willi Stächele MdL

Minister a.D.

Kommentare sind geschlossen.